cd/personalmanagement

For you deserve the best.

Bei einer Freisetzung hilft beiden Seiten Fachwissen und Einfühlungsvermögen – besonders, wenn es von einem außen stehenden Dritten kommt

Freisetzung von Führungskräften ist keine Routine-Aufgabe

Unabgängig davon, was im Einzelfall der Auslöser ist: Die Entscheidung, sich von einer Fach- und Führungskraft zu trennen, ist niemals einfach. Da sind zum einen viele juristische und finanzielle Fragen zu klären. Da ist zum anderen die Gefahr des externen und internen Imageschadens: Weil der Freigesetzte seinem bisherigen Arbeitgeber im Nachhinein mit Negativ-Propaganda oder juristischen Klagen Probleme verursacht, oder weil seine „verlassene“ Abteilung verunsichert ist und intern schlechte Stimmung verbreitet.

Outplacement-Beratung gehört zur fairen Trennungskultur

In vielen Unternehmen ist eine vom Arbeitgeber finanzierte Outplacement-Beratung deshalb Teil der Trennungsvereinbarung mit Fach- und Führungskräften. Trägt sie doch sehr dazu bei, dass ein notwendiger Abschied für beide Seiten auch ein guter Abschied ist.

Chance auf einen Neuanfang

cd/personalmanagement begleitet freigesetzte Fach- und Führungskräfte bei Bedarf über mehrere Monate: Mit Erfahrung, Methodik und Sensibilität unterstützen wir den Kandidaten bei der Bewusstwerdung der eigenen Stärken und Ziele, entwickeln mit ihm die richtige Bewerbungsstrategie und nutzen unsere Netzwerk-Kontakte. So erhöhen wir die Chance auf einen schnellen und befriedigenden beruflichen Neuanfang deutlich.

Dabei muss einem Neuanfang keineswegs immer eine Kündigung voraus gehen: Unsere Outplacement-Beratung erarbeitet mit Führungskräften, die sich beruflich neu orientieren müssen, auch innerhalb eines Unternehmens neue Perspektiven, stößt Umdenkungsprozesse an.

Unsere Leistungen in der Outplacement-Beratung:

  • Analyse des persönlichen und beruflichen Werdegangs
  • Erstellen des Stärkenprofils des Kandidaten
  • Unterstützung bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen
  • Persönliche Zielfindung/Karriereberatung und Eigen-Positionierung
  • Einsatz von Marketingtools für die Darstellung und Positionierung am Markt
  • Erstellung eines marktorientierten Leistungsportfolios
  • Gemeinsames Erarbeiten einer Bewerbungsstrategie
  • Unterstützung bei den Bewerbungsaktivitäten
Zumal wenn Abfindungsgelder fließen, laufen Trennungen in der Regel scheinbar mühelos. Der Ärger einer freigestellten Führungskraft bricht sich meist erst im Nachhinein Bahn.


nach oben